Der Warmluftofen

Warmluftofen ist ein Kachelofensystem, bei dem die Wärmevereilung hauptsächlich über warme Luft erfolgt.

Systembeschreibung Warmluftofen

Der Mittelpunkt des Warmluftofens ist entweder ein Heizeinsatz oder Heizkamin für Holz oder Gas. Die über den Einsatz strömende Luft wird erwärmt und dem Raum als milde Warmluft zugeführt. Gleichzeitig erwärmt sich die den Einsatz umgebende Kachelfläche und gibt angenehme Strahlungswärme an den Raum ab.

Heizeinsatz oder Heizkamin

... ist ein industriell vorgefertigter schamottierter Feuerraum aus Guss oder Stahlblech.

Nachheizfläche

Beim Heizeinsatz ist es notwendig, die Rauchgase über eine metallische Nachheizfläche zu führen. In der Nachheizfläche geben die Rauchgase Wärme ab, die als Warmluft für den Raum genutzt werden kann. Durch das Nachschalten einer metallischen Nachheizfläche kann der Wirkungsgrad und die Effektivität der Warmluftöfen immens gesteigert werden.

Wärmeabgabe an den Raum

Diese erfolgt hauptsächlich über Warmluft beziehungsweise in geringem Maße als Strahlungswärme über die Kachelfläche.

Einsatzbereich

Besonders für Kachelofenanlagen geeignet, die sehr schnell Wärme abgeben sollen. Z.B. in Ferienwohnungen oder als schnelle Zusatzheizung.