Was ist Heizlast?

Als Heizlast versteht man jene Wärmemenge die notwendig ist, um den Wärmeverlust von Räumen auszugleichen. Die Heizlast, oder auch der Wärmebedarf eines Gebäudes bzw. einer Wohnung, hängen hauptsächlich von seiner Lage und von seiner Baugüte ab.
Das heißt je besser die Isolierung der Außenwände, Decken sowie Fußböden und ja qualitativ hochwertiger die Ausführung der Fenster und Außentüren ist, um so geringer wird der Wärmebedarf der zu heizenden Räume.

Die Ermittlung der Heizlast ist jedoch auch eine wichtige Grundlage dafür, wie groß die Oberflächen eines Kachelofens für einen Raum bemessen sein müssen und wie die Wärmeverteilung um Haus umgelegt werden muss.

Je besser de Verteilung, um so angenehmer ist die Wärme des Kachelofens für Sie spürbar. Das Hafnerhandwerk hat diese Tatsache aufgegriffen und in  einem eigens für diese Branche entwickeltem Kachelofenberechnungsprogramm, die Heizlastberechnung einfließen lassen. Sie können daher sicher sein, dass die Auslegung ihres Kachelofens nicht auf Schätzungen beruht, sondern solide berechnet wurde!